© 2019 by La Nefera Music

BIO

LA NEFERA hergeleitet von „Nefertiti“, der ägyptischen Königin, bedeutet so viel wie „Die Schöne ist gekommen”. Die aus der Dominikanischen Republik stammende Rapperin zeichnet sich durch ihr facettenreiches musikalisches Schaffen, ihre energiegeladenen Live-Shows sowie ihrem sozialen Engagement aus.

 

Ihre Präsenz ist eindrücklich: Ob als Solo-Rapperin LA NEFERA mit Turntables im Rücken, als Leaderin ihrer Live Band, als Frontfrau bei der Brassband "Error 404: Band Not Found" oder als Protagonistin beim Basel-Ramallah-Project "Kallemi".

 

Am 28. Oktober 2016 veröffentlichte die Baslerin Jennifer Perez alias LA NEFERA ihr erstes Solowerk “A LO HECHO PECHO” (deutsch: "Was passiert ist, ist passiert"). Im 2017 gründete die Künstlerin ihre eigene Live Band "La Nefera & Kaotik Trio". Seither rockte sie wichtige Schweizer Bühnen, mitunter das Open Air St. Gallen, Rock OZ‘ Arènes, Zermatt Unplugged und das Openair Basel.

 

In und neben ihrer Musik engagiert sich die Künstlerin stark für soziale Themen, insbesondere für die Vernetzung und das Empowerment von Frauen*. Sie gilt als Mitgründerin des einzigen Schweizer Female-HipHop-Kollektivs „VYBEZBILDER“.

Im Juni 2019 erschien ihre aktuelle Single «Quiero Mas!», welche in Anlehnung an den Frauen*streik vom 14.6.2019, die Themen der Lohnungleichheit, Diskriminierung und sexueller Belästigung aufgreift, kritisiert und verurteilt.

 

LA NEFERA kündigt auf nächstes Jahr eine neue Scheibe an. Mit dem Berner DJ und Produzenten Manuel Tröhler an Bord, besser bekannt als «Oxidix» (The Lugubrious), wird die eigenwillige Cumbia-HipHop-Fusion des ehemaligen «Kaotik Trio» durch elektronische Klänge, Scratch-Effekte und Samples aus verschiedenen tropischen Regionen dieser Erde bereichert.

 

Diskographie

 

2019:   La Nefera: „Quiero Mas!“, Single

2018:   Error 404: Band not Found "Schmetterling", Album
2018:   Lunar Cypher "Lunar Cypher Vol. 1",  Album
2017:   Error 404: Band not Found "Fisch Dich", EP
2016:   La Nefera "A Lo Hecho Pecho", Album
2015:   Vybezbilder "Skillz on Fire", Album

 

Auszeichnungen

 

•            Nominierung Demotapeclinic, Categorie Urban, M4Music Festival, Zürich (2019)

•            Noisy Lift Up 2019

•          Basler Pop-Preis „Publikumspreis“, Basel  (2018)

•          Resonate Förderpreis, RFV Basel (2018)

•          DemoClinic Analog, Basel, „Error 404: Band not found“ (2018)

•          Nominierung „Swiss Live Talents“, Categorie Urban, Bern (2017)

 

 

Formationen

 

Als Bandleaderin:

 

La Nefera: La Nefera's neue Live Band bringt Klänge und Rhythmen unterschiedlichster Genres und Musikwelten gekonnt auf den Servierteller: Da ist HipHop vom Feinsten, gespickt mit Latin, ein Hauch Worldmusik und eine Prise Elektro. Diese tropische Mischung ist warm, treibend und vor allem eines: tanzbar! Die Rapperin wird live unterstützt durch einen erstklassigen DJ und eine für den HipHop eher aussergewöhnliche Instrumenten-Besetzung (Sousaphon und Drums/Percussion).

 

Line Up:

La Nefera                                    Main Vocal
Manuel Tröhler                            DJ, Vocal

Victor Hege                                 Sousaphone

Alberto Garcia Navarro               Drums, Vocal

 

Musik:

Spotify

Soundcloud

Youtube

 

Videos Live:

La Nefera & Kaotik Trio Live «Quizqueya Bella» 
La Nefera macht Schule Live
La Nefera & Kaotik Trio Live at Rock Oz' Arène

 

Social Media:

Facebook
Instagram

Website

 

 

Als Bandmitglied:

 

 

Error 404: Band not Found - Sieben Hörner, Zwei Schlagwerke, eine Dominikanische Rapperin und eine geballte Ladung Balkan, Funk und Hip-Hop. Zwar bezieht sich der Name "Error 404" auf den berühmten "page not found" Fehler im Internet, diese Band ist allerdings alles andere als unauffindbar auf der Bühne. Die virtuosen Blasinstrumente, der spitzzüngige Rap und die ohrenbetäubende Perkussion wecken unweigerlich die Lust zu Tanzen. 

Kallemi:  KALLEMI is a result of a collaborative musical project between musicians from Switzerland and Palestine that was born on the path between Basel and Ramallah. Blending deep buttery beats, with west african percussions, dipped in distorted unapologetic guitars - soulful, delicate yet fierce singing added with Arabic and Latino Hip-Hop. KALLEMI in Arabic means "speak to" in singular feminine. A fusion project that was built in 10 days, in which each brings her own worlds of sound, language, genre, approach to stage, performance, songwriting and identity. The band is currently working on new material and booking the tour for 2019